Flauschige Patenkinder

Andere haben ein Patenkind, wir haben ein Patenrind!

 

Im Sommer 2016 drohte Dexter und seinen Bullenkälber-Buddies die Schlachtung.

Dank des Einsatzes von Doris Rauh – passionierter Retterin von behuften und berüsselten Flauschies – bekamen wir durch Babette einen Einblick in die Situation und verliebten uns sofort in Dexter.

Mit der großartigen Unterstützung durch Flauschfreunde auf Facebook konnten wir Dexter freikaufen und ihn auf einem Gnadenhof im Schwarzwald unterbringen.

Doch auch dort drohte dem Jungbullen nach ein paar Monaten die Schlachtung.

In einer spektakulären Rettungsaktion mit Hilfe des Vereins Rüsselheim e.V. gelang die erneute Rettung von Dexter.

Seitdem lebt Dexter auf einem Lebenshof nahe Fulda.

Auf den Bildern sieht man, dass Dexter nun so leben kann, wie es sich für ein Rind gehört – mit frischem Wind um die Nase, frischem Gras unter den Klauen und inmitten seiner Ochsenfreunde.

Einer seiner Buddies ist Nero, den die Flauschmenschen ebenfalls freigekauft haben.

Wenn Sie sich nun auch in die Rinderschnuten verliebt haben, freuen wir uns über Unterstützung bei der Bepatung. Bei Fragen z.B. zur Möglichkeit Teilpatenschaften zu übernehmen, kontaktieren Sie bitte

Babette Wenzel
Telefon: +49 1515 2429875
oder über Facebook

 

Über die Geschichte von Dexters Rettung berichtete auch die WAZ am 29.11.2016:

https://www.derwesten.de/staedte/bochum/tierschuetzerin-aus-bochum-gruendet-verein-flauschmenschen-id12396749.html